FC Barcelona: “Sorry, Ibra, Du warst nicht gut genug”

Zur Abschiebung von Zlatan Ibrahimovic zum AC Mailand sagte Guardiola vor dem Spiel am Samstag gegen Alicante: "Er hat mitgezogen und war diszipliniert, es gab aber fußballerische Gründe. Ich habe einfach keinen Platz für ihn gefunden, ich habe alles versucht. Ich kann auch verstehen, dass er nicht glücklich mit mir ist."

Guardiola weiter: "Ich habe mich wohl in einigen Verstärkungen des letzten Jahres geirrt. Das heißt nicht, dass sie zu schlecht waren, aber das Problem ist, dass ihre Konkurrenten in Barcelona Messi, Xavi und Iniesta heißen. Von Ibrahimovic habe ich viel gelernt, ich wünsche ihm alles Gute."

Mit anderen Worten, und durch die Blume: Ibra, der selbst große Stücke auf sich hält, war einfach nicht gut genug für den FC Barcelona … und insgesamt ein teurer Irrtum.

Denn der Schwede kostete den Club in einem Jahr mehr als 60 Millionen Euro Ablöse, Gehalt und Vermittlerprovisionen. (SAZ; Foto: dpa)

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!