FC Barcelona: Rosell triumphiert, Laporta verweigert Handschlag

Rosell bekam fast 62 Prozent aller Stimmen, Laportas Wunschkandidat Jaume Ferrer beschämende 10 Prozent.

Niemand wunderte sich deshalb, dass Laporta als schlechter Verlierer den Club verließ – er verweigerte Rosell sogar den Handschlag.

Ferrer selbst zeigte sich ehrenhafter. Er sagte: "Rosells Projekt ist klar gewählt worden, Glückwunsch." Seine Amtszeit beginnt am 1. Juli.

BLOG "El Freunde": Revolution bei Real Madrid, Guti und Marca schlucken

NEU: Spanische Liga Live – News, Live-Ticker und alle Spieltage auf einen Blick

Foto: El Mundo Deportivo

#{fullbanner}#