FC Barcelona: Riesenchaos! Rosell beleidigt Johan Cruyff

Bei der Präsentation der Scheichs am Montag kam es zum Eklat, als Barça-Präsident Sandro Rosell Barcelonas lebende Legende Johan Cruyff beleidigte: "Er ist ein Mythos, also hat er immer recht. So muss es wohl sein. Auch wenn er vor fünf Jahren das Gegenteil behauptete."

Cruyff hatte zuvor in der katalanischen Presse kritisiert, dass sich der FC Barcelona an die Katar-Stiftung verkauft, ist grundsätzlich gegen Trikot-Werbung.

FC Barcelona unter Druck: "Wir sind ein großes Schiff mit vielen Lecks"

FC Barcelona verkauft sich: Guardiola naiv oder zynisch?

Cruyff sagte: "Wir waren einmalig in der Welt – und auch noch die Besten auf dem Fußballplatz. Kein anderer Club hat sein Trikot mehr als 100 Jahre sauber gehalten. So etwas verkauft man nicht für Geld." Die Petro-Dollars aus Katar seien außerdem nur "sechs oder sieben Prozent unseres Etats".

Fakt ist: Stimmt die nächste Generalversammlung gegen den Deal mit Katar, kann Rosell das Geschäft seines Lebens knicken. Dann muss er den Vertrag zerreißen. Hinter den Kulissen sammeln die Gegner Rosells bereits ihre Truppen.

Die Frage lautet dann auch: Warum hat Rosell nicht bereits der vergangenen Versammlung von seinen Plänen mit Katar berichtet – wie er selbst sagte, laufen die Verhandlungen bereits seit Monaten. (SAZ; Foto: Marca)

QUIZ: Wer hat Angst vor Cristiano Ronaldo? Das große Quiz!

QUIZ: Lionel Messi, Superstar! Wer kennt ihn wirklich?

ALLE TORE und TABELLEN: Spanische Liga Live

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

#{fullbanner}#