FC Barcelona: Neymar redet Castellano – genau wie Messi und Piqué! “Wie Playstation spielen”

Featured Video Play Icon

 

Der FC Barcelona kommt nie zur Ruhe. Das ist bei den Katalanen Geschäftsmodell. Ständige Querelen gehören hier einfach zur Unternehmenskultur. Nicht auszudenken, das Klima, in dem die schöpferische Unruhe gedeiht, die den Club seit Jahren an der Spitze Europas hält, könnte einmal in geordnete Bahnen gelenkt werden. Wo andere Clubs noch weiter aufblühen würden, drohte bei Barca Langeweile und Selbstzerstörung.

Dass es so weit schon nicht kommen wird, scheint aber sicher. Gerade erst wurde Leo Messi, der Superstar der Katalanen zu 21 Monaten Haft wegen Steuerhinterziehung verurteilt. Der Club selbst gab zu, absichtlich die Verträge von Neymar verkausuliert zu haben, um Steuern zu sparen. Und Neymar selbst, den Barca ausdrücklich von jeder Verantwortung befreite, bedankte sich nun für sein fürstliches neues Gehalt mit Einblicken in die Kabine, die Barca gar nicht recht sein dürften.

Castellano, die Sprache Spaniens, die Sprache Madrids. Und nicht Katalanisch…

Denn während die Propagande Barca als Speerspitze der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung positioniert, wo so gut wie nur Katalanisch gesprochen wird, bekannte Neymar jetzt: “Wir Spieler reden auf Castellano miteinander.” Castellano, die Sprache Spaniens, die Sprache von Real Madrid. Und nicht Katalanisch. Ein kleiner Hammer.

In Brasilien, wo Neymar dieser Tage Urlaub machte, erklärte der Star weiter im TV-Programm ‘Programa do Jo’ des Komikers Jo Soares, dass er Katalanisch zwar verstehe, aber kaum ein Wort davon spreche.

Neymar war ansonsten voll des Respekts für Barcas. Der Brasilianer erlärte weiter: “Als ich zu Barca kam, saßen da Messi, Xavi, Iniesta, Piqué, Dani Alves, und alle waren meine Idole. Ich hatte den Eindruck, ich würde auf der Playstation spielen, das war am Anfang wirklich nicht leicht für mich.

Dass sein Freund Messi jetzt die argentinische Nationalelf verlassen hat, ist erst einmal eine gute News für alle Brasilianer. Aber Neymar sagte dazu jetzt: “Fußball ohne Messi und Messi ohne Fußball, das passt überhaupt nicht zusammen. Wem Fußball gefällt, der will auch immer die Besten auf dem Feld sehen.” Und der Beste, das hat Neymar immer wieder bekannt, ist für den Brasilianer nun mal Messi.

“Das war die schlimmste Woche meines Lebens”

Dass er die vergangene Copa America sausen ließ, erklärte Neymar mit einem Ratschlag aus Barcelona: “Der Club war der Meinung, ich sollte nicht zwei Turniere im Sommer spielen. So habe ich mich für die Olympischen Spiele entschieden, in Absprache mit dem brasilianischen Verband. Das war das Beste für alle.”

Ansonsten zeigte sich Neymar sehr plauderfreudig, erinnerte unter anderem an die harte Zeit nach der verkorksten WM in Brasilien 2014, als er mit Verletzung aufgeben musste – und Deutschland Brasilien im Halbfinale mit 7-1 demütigte. “Das war die schlimmste Woche meines Lebens”, erklärte Neymar. Zumal ihm der Arzt erklärt habe, dass er wohl gelähmt geblieben wäre, wenn der Tritt gegen seine Wirbelsäule, der ihn damals fällte, zwei Zentimeter weiter zur Seite erfolgt wäre.

Besondere Worte fand Neymar noch für seinen Ex-Kollegen Dani Alves, der vor der kommenden Saison Barca in Richtung Juventus Turin verlassen hat. Neymar: “Dani war entscheidend dafür, dass ich zu Barca gegangen bin und mich hier so gut eingelebt habe. Er hat wirklich viel für mich getan.”

Kommentar hinterlassen zu "FC Barcelona: Neymar redet Castellano – genau wie Messi und Piqué! “Wie Playstation spielen”"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*