War es eine Anspielung auf vergangene Anschuldigungen wegen Bevorzugung durch die Schiesrichter, wie die katalanische Zeitung „Sport“ vermutet?

Oder war es ehrlich gemeint? Fakt ist, dass Mourinho in seinem alten Club Chelsea keine Gefahr für den Finaleinzug Barcas sieht.

Deutlicher ist da schon sein Sprecher Eladio Pamares. Wie immer wählte er sein bevorzugtes Ätz-Organ Twitter, um seine Meinung zu sagen: „Wir werden schon sehen, was kommt, ich bin da ganz ruhig bis amüsiert. Aber mir ist auch klar, was passiert. Deshalb schon mal meine Glückwünsche an den vorweggenommenen Sieger.“

Gemeint ist natürlich Barca. Pamares: „Es gibt Clubs mit fünf Halbfinalteinnahmen in Folge, aber nur aufgrund von Schiedsrichtern wie Frisk, Ovrebo und Konsorten.“