FC Barcelona: Milan bietet Pato und 30 Millionen für Ibra

Eine davon wäre Pato vom AC Mailand. Weil die Italiener unbedingt Zlatan Ibrahimovic haben wollen, wären sie wohl zu einem Tausch bereit.

Alexandre Pato ist hungrig, durfte die WM in Südafrika nicht spielen, Ibrahimovic steht in Barcelona hinter David Villa. Außerdem verdient er mit 12 Millioen Euro netto viel zu viel Geld.

Wie die Zeitung "Sport" berichtet, steht Pato in der Endausscheidung der Ibra-Nachrfolger. Demnach haben nur noch Robinho, Torres und Pato Chancen auf den Job.

Und das Beste: Milan bietet außer Pato auch noch 30 Millionen Euro. Jetzt ist Präsident Rosell am Zug. (Foto: El Mundo Deportivo)

BLOG "El Freunde": FC Barcelona pleite! In Schönheit siegen … und am Ende zahlt die Bank?