FC Barcelona: Messi warnt vor Real Madrid und Cristiano Ronaldo! “Pep Guardiola staunt mit offenem Mund”

Selbst Pep Guardiola, der als Trainer von Bayern München jeden Tag mit einigen der besten Spielern der Welt zu tun hat und jetzt erstmals nach seinem Abgang bei Barca wieder ein Spiel im Camp Nou live sah, blieb einige Male der Mund offen. Zum Beispiel bei zwei Beinschüssen, die Messi gegen die Engländer setzte.

Dazu kamen eine Unzahl von Dribblings und Traumpässen, einer davon zum 1-0 durch Ivan Rakitic. Der Endstand. Dass Barca nicht zweistellig gewonnen hat war nur dem Umstand zu verdanken, dass Citys Keeper Joe Hart wohl das beste Spiel seines Lebens machte. Das musste Messi selbst eingestehen: “Wir haben alles dafür getan, noch mehr Tore zu schießen. Aber Hart hat einfach alle Bälle gehalten, er hat ein riesiges Spiel gemacht, man muss ihm dazu gratulieren.”

Ich war nie ein Desaster

Dass das wichtigste natürlich die Tatsache war, dass Barca jetzt bequem im Viertelfinale steht, wusste auch Messi: “Wir konnten City ausschalten, das war das wichtige heute.”

Im Interview mit dem spanischen TV-Sender Canal+ sagte der Argentinier weiter: “Alle loben mich jetzt, es sieht so aus, als wäre ich ein Desaster gewesen, und jetzt wieder in der besten Form meines Lebens. Aber so einfach ist das nicht.”

Ich freue mich auf jedes Spiel

Über den enttäuschenden Gegner City, immerhin amtierender englischer Meister, sagte Messi nicht viel. Lieber analysierte er den Zustand seines eigenen Teams: “Ich habe den Eindruck, dass wir heute ein super Spiel gemacht haben, wir sind prächtig in Form und spielen auf sehr hohem Niveau. Aber jetzt kommen erst die wichtigen Aufgaben, erst am Sonntag Real Madrid in der Liga, danach das Viertelfinale in der Champions Leagu. Ich bin gut in Form und freue mich auf jedes Spiel. Davon gibt es aber noch eine Menge bis zum Ende der Saison.”

Dass Barca derzeit unschlagbar scheint und in allen Wettbüros als Favorit auf die spanische Liga sowie als Mitfavorit auf die Champions League gelistet wird, wundert Messi nicht: “Wir haben das Jahr mit viel Schwung und Motivation begonnen. Davor hatten wir Schwankungen, aber wichtig ist doch, dass wir jetzt, wo es darauf ankommt, auf hohem Niveau spielen. Das müssen wir so weiter machen.”

Riesen-Respekt vor Real Madrid

Und so kommt es am Sonntag gegen Real Madrid und Cristiano Ronaldo zu einem vielleicht gar nicht so spannenden Duell. Denn Real ist im Gegenteil von seiner Bestform Lichtjahre entfernt. Messi sieht das freilich anders: “Real Madrid flößt uns großen Respekt ein, wenn sie nicht in Bestform sind und in der Tabelle knapp hinter uns liegen, sind sie noch gefährlicher als sonst. Da kann man nicht sagen, dass sie in guter oder schlechter Form sind. Sie haben Spieler, die großartig sind, die können in jedem Moment ein Spiel entscheiden. Wir müssen einfach versuchen, unser Spiel aufzuziehen und immer einen Schritt schneller sein als der Gegner.”

Zuletzt noch ein Dank an die Fans. “Ich genieße, wenn sie meinen Namen rufen, es ist schön, wenn man fühlt, dass man gemocht wird.”