FC Barcelona: Messi und Neymar schlagen CR7! “Sky-Hitparade mit Mesut Özil, Ibrahimovic und James”

Featured Video Play Icon

In England wurde das schöne Spiel Fußball bekanntlich erfunden. Wenigstens wurde es dort in die heute noch anerkannten Regeln geformt. Im wesentlichen gelten sie bis heute. Und so fühlt man sich auch heute noch berufen, über diese Sportart Kommentare abzugeben. Auch, wenn im eigenen Land in der Hauptsache biedere Hausmannskost abgeliefert wird.

Denn schon lange spielen Kicker von der Insel keine Rolle mehr, wenn es um die Verteilung von Titeln und indidviduellen Preisen geht. Die Stars im Weltfußball spielen in Spanien. Und zwar mit deutlich absoluter Mehrheit. Das sieht auch der TV-Sender Sky so. Der Mutter des Bezahlfernsehen hsat jetzt ihre Liste der besten Spieler des Jahres veröffentlicht. Und natürlich sind auch hier die Besten Spanier. Besser gesagt: Sie spielen in Spanien. Noch genauer: Im Norden des Landes.

Der aktuelle Weltfußballer Cristiano Ronaldo kommt nur noch auf Platz fünf…

Denn Lionel Messi und Neymar kicken für den FC Barcelona, die beiden Topstars der Katalanen liegen auf Platz eins und zwei der Sky-Rangliste. Der aktuelle Weltfußballer Cristiano Ronaldo kommt nur noch auf Platz fünf.

Die Überraschung: James Rodriguez, Freund und Kollege Ronaldos bei Real Madrid, landete noch vor dem Portugiesen – genauso wie Zlatan Ibrahimovic von Paris Saint Germain. Dafür kommt Luis Suarez, der Mittelstürmer Barcas, nur auf Platz sechs. Mit Riyad Mahrez aus Leicester, dem aktuellen Tabellenführer der Premier League in Englang, kommt auf Rang sieben der beste Spieler aus England.

Ein Ex-Königlicher liegt auf Platz acht, es ist Mesut Özil …

Auch Celta Vigos Nolito gehört laut Sky zu den Top Ten der Weltelite, er darf sich über Rang neun freuen. Ein Ex-Königlicher liegt auf Platz acht, es ist Mesut Özil, mittlerweile im Sold des FC Arsenal aus London. Sein Teamkollege Alexis Sanchez, früher einmal bei Barca und jetzt ebenfalls beim FC Arsenal, schließt die Top Ten ab.

Mit einem ähnlichen Einlauf ins Ziel wird auch bei der kommenden FIFA-Gala Anfang 2016 gerechnet, wenn der neue Weltfußballer gekürt wird. Sogar CR7 hatte bereits gesagt, dass es wohl wieder einmal Messi werden wird. Zum fünften Mal in seiner Karriere dürfte der Argentinier Sieger sein, CR7 hat die Trophäe dreimal geholt. Kein anderer Spieler als diese Beiden konnten in den vergangenen Jahren gewinnen.

Reals Kapitäne locken Zidedine Zidane …

Cristiano Ronaldo hat derweil andere Themen um die Ohren. Noch immer ist sein Coach bei Real Madrid, Rafa Benitez, umstritten. Angeblich, so jetzt die Zeitung AS, haben die Kapitäne Reals, also Sergio Ramos und Marcelo, Zinedine Zidane zugesprochen, den Job zu übernehmen – sollte Präsident Florentino Perez an eine Ablösung von Benitez denken. Die Zeitung “Sport” aus Barcelona ätzt: Real habe nur deshalb noch keinen neuen Coach geholt, weil Perez kein Kandidat gefalle. Auch Zidane angeblich nicht. Und Jose Mourinho, den Florentino angeblich immer noch verehrt, willen die Fans nicht. Das sein bei einer Umfrage unter Clubmitgliedern jetzt herausgekommen.

Die Liste der besten Zehn im Detail:

 

  1. Messi (Barcelona)

 

  1. Neymar (Barcelona)

 

  1. Ibrahimovic (Paris Saint-Germain)

 

  1. James Rodríguez (Real Madrid)

 

  1. Cristiano Ronaldo (Real Madrid)

 

  1. Luis Suárez (Barcelona)

 

  1. Riyad Mahrez (Leicester)

 

  1. Mesut Ozil (Arsenal)

 

  1. Nolito (Celta de Vigo)

 

  1. Alexis Sánchez (Arsenal)

Kommentar hinterlassen zu "FC Barcelona: Messi und Neymar schlagen CR7! “Sky-Hitparade mit Mesut Özil, Ibrahimovic und James”"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*