FC Barcelona: Messi-Doppelpack in drei Minuten, Vertrag erfüllt

Unmittelbar nach seiner Rückkehr aus dem Urlaub erzielte der Weltfußballer des Jahres 2009 zwei Treffer bei Barças 5-2-Sieg in Seoul über eine Auswahl der südkoreanischen Profiliga.

Dem Argentinier reichte ein Kurzeinsatz von 15 Minuten für den Doppelpack. Trainer Josep Guardiola hatte den Dribbelkünstler eigentlich gar nicht einsetzen wollen, weil Messi nach der Rückkehr in den Kader praktisch noch nicht wieder trainiert hatte.

Der Coach musste den Star dann aber doch spielen lassen, weil Barça sonst eine Vertragsstrafe von 200.000 Euro gedroht hätte.

Er wechselte den Stürmer also in der 30. Spielminute ein. In der Halbzeitpause nahm er ihn wieder aus dem Team – nach zwei Treffern des Argentiniers binnen drei Minuten.

Kommentar der Zeitung "Sport": "Der beste Fußballer der Welt ist zurück!" (SAZ, dpa; Foto: Sport)

BLOG "El Freunde": FC Barcelona, oder: Budenzauber auf Pump!