Messi 15.1 will noch mehr Tempo, Luis Enrique mosert! “Real Madrid war nicht unser bestes Spiel”

Featured Video Play Icon

Beim FC Barcelona ist derzeit alles in Butter, logisch. 4-0 gegen Real Madrid gewonnen, und das auch noch im Stadion Santiago Bernabeu. Was will man mehr? Zeit also, sich um Details zu kümmern. Zum Beispiel Fußballschuhe.

Und da ist keiner begehrter als Lionel Messi. Der designierte kommende Weltfußballer, den selbst Cristiano Ronaldo als nächsten Gewinner des Goldenen Balles anerkennt, präsentierte jetzt seine neuen Treter. Mit denen kickte er schon am Samstag in Madrid, und das sichtbar mit Erfolg. Am Dienstag will er damit Rom erledigen.

Denn dann geht es in der Champions League um den Gruppensieg. Ein Remis würde Barca immerhin schon reichen, um sicher ins Achtelfinale einzuziehen.

“Je schneller wir Fußball spielen, desto besser ist es für uns”

Messi sagte am Rande der Präsentation der neuen Version 15.1 seiner Adidas Gamedayplus: “Je schneller wir Fußball spielen, desto besser ist es für uns. Je schnell wir uns bewegen, auch auf dem Platz von einer Seite zur anderen, um Gegner auseinander zu reißen, die sich in der Abwehr verriegeln, desto mehr Erfolg können wir haben. Das ist fundamental für uns. Wenn man schon mit einem Ballkontakt passen kann, ist das perfekt. Viel besser als mit zwei Kontakten, um dem Spiel noch mehr Tempo zu geben.”

Einsichten eines Experten, klar. Und das aus dem Munde des vielleicht besten Dribblers des Planeten Erde. Fakt ist: Das Spiel Barcas ist geprägt von schnellen Pässen, schon seit Jahren. Messi weiß das. Schließlich verlagert er sein Spiel schon seit einiger Zeit weg vom Dribbling und hin zum Pass-Spiel a la Xavi, als dessen Nachfolger Messi bereits gehandelt wird. In nicht allzu ferner Zukunft könnte der Floh ins Mittelfeld gehen, um weniger mit Toren als mehr mit Pässen zu glänzen. Dass er das kann, hat er bereits mehr als einmal gezeigt. Messi weiter: “Ich will immer beim Spielen neue Räume finden, um mir Vorteile zu verschaffen, auch für das Team, um den Ballbesitz zu halten.”

“Das wird ein anderes Spiel im Camp Nou als das Hinspiel in Rom”

Sein Trainer Luis Enrique trat derweil schon wieder auf die Spaßbremse. Nach dem sensationellen 4-0 von Madrid sagte er nur: “Ich denke, wir haben schon bessere Spiele hingelegt.” Zu Messi erklärte der Coach: “Es ist wieder völlig hergestellt nach seinem Innenbandriss Ende September. Jetzt ist er wieder richtig gut in Form. Seine Verletzung ist komplett vergessen. Er muss natürlich weiter daran arbeiten, dass er hundertprozentig Leistung bringen kann, das ist ja klar. Dafür braucht er jetzt einfach nur noch Spielpraxis.”

Luis Enrique weiter: “Das 4-0 im Clasico war sicher nicht unser bestes Spiel. In der vergangenen Saison haben wir wohl noch komplettere Partien gespielt. Aber das hier ist noch medienwirksamer, weil es Real Madrid getroffen hat.”

Zum Spiel in Rom sagte er: “Das wird ein anderes Spiel im Camp Nou als das Hinspiel in Rom. Wir müssen hart kämpfen, Rom muss ja gewinnen, das wird den Römern sicher gefallen, eine schöne Aufgabe für sie. In Rom haben sie defensiv gespielt, das werden sie wohl kaum so wiederholen können. Beide Teams können guten Fußball spielen, das Spiel wird sicher interessant für die Fans.”

Kommentar hinterlassen zu "Messi 15.1 will noch mehr Tempo, Luis Enrique mosert! “Real Madrid war nicht unser bestes Spiel”"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*