Fakt ist aber: Mit David Villa steht Ibras Nachfolger schon im Team, Barcelona braucht Geld für weitere Verstärkungen.

Manager Mino Raiola, der sich schon öfter mit Barça angelegt hat,  wörtlich im italienischen "Radio TV": "Ibrahimovic geht nirgendwo hin. Er wird Barcelona nicht verlassen. Er will nicht gehen und eigentlich will der Club ihn auch nicht loswerden."

Wenn da bloß das Wörtchen "eigentlich" nicht wäre …  (Foto: Wikipedia)

WM-BLOG "El Freunde": Netzer mit Mattscheibe, Rooney versagt, Messi lässt Neuer schwitzen!