FC Barcelona: Ibra kauft Haus in Mailand, United will ihn

Weil gleichzeitig Ronaldinho vom AC Milan weg will und ein Angebot aus Brasilien (Flamengo) habe, könnte der Deal mit den finanziell klammen Italienern klappen.

Allerdings reist Ibras Manager nächste Woche nach Manchester, wo er sich angeblich mit Alex Ferguson trifft. Angeblich ist United am Schweden interessiert. Dass Manchester City Ibra haben will, ist ohnehin kein Geheimnis.

Es geht vor allem ums Geld, denn der Stürmer verlangt 12 Millionen Euro netto pro Jahr, der FC Barcelona will 50 Millionen Ablöse. (SAZ; Foto: Wikipedia)

BLOG "El Freunde": Fritz Walter, Real Madrid und das spanische Wirtschaftswunder