FC Barcelona: Guardiola lockert Maulkorb! “Pique läuft für Mango, Xavi für die Bank La Caixa”

So wollte es Trainer Pep Guardiola. Seit dem Supercup gegen Real Madrid zu Beginn der Saison herrschte so der Ausnahmezustand. Bis jetzt. Offizieller Grund: Die Spieler sollten nicht abgelenkt werden.

Guardiola selbst machte aber sehr wohl Werbung, trat für die Bank Sabadell auf.

Das ist jetzt vorbei: Ab Montag dürfen Barcas Spieler wieder reden, wie sie wollen – und kräftig Werbung machen.

Gerard Piqué wird gleich am ersten Tag die neue Freiheit nutzen und für die Modefirma Mango Modell stehen. Danach wird Xavi für die Bank La Caixa vor die Kameras treten.

Die bange Frage der Barca-Fans lautet nun: Hat Pep Guardiola, der sich aktuell ziert, seinen Vertrag zu verlängern, bereits mit der Saison (und Barca) abgeschlossen? Oder warum dürfen sich die Barca-Stars plötzlich wieder frei bewegen?

Bis zuletzt hatte Guardiola stets betont, sich weiter voll und ganz auf die Liga konzentrieren zu wollen, noch dazu die Champions League zu verteidigen.

Oder hatten die millionenschweren Kicker am Ende etwa nur die Nase voll davon, sich wie unmündige Kinder behandeln zu lassen?