FC Barcelona: Gehälter-Wahnsinn, Messi kassiert 85 Millionen Euro! “Etat wächst auf eine Milliarde”

Featured Video Play Icon

Nach dem 3:1 im Pokal gegen Athletic Bilbao ist man beim FC Barcelona dennoch nicht zufrieden. Denn der Einzug in die nächste Runde der Copa del Rey ist zwar geschafft. Aber das Spiel verlief doch holpriger als erhofft. Und natürlich geht es wieder mal ums Geld.

Denn das ist derzeit bei Barca rar gesät. Für Nolito von Celta Vigo ist derzeit einfach keine Penunze in der Kriegskasse. Das gab jetzt Barca sogar offiziell zu: Wenn sich Vigo bei den Zahlungsmodalitäten nicht bewegt, kann der Deal nicht über die Bühne gehen. Denn schon jetzt hat Barca viel mehr Schulden, als die Gewinne erlauben. Laut Satzung. Die in einem solchen Fall nichts weniger vorsieht als die Abdankung des amtierenden Präsidiums.

Und dann sind da ja auch noch die zu erwartenden Gehaltserhöhungen für die beiden Superstars Leo Messi und Neymar. Was man dazu aus der Presse liest und hört, verschlägt einam schon ein wenig die Sprache.

Wie die Zeitung AS unter Berufung auf andere Medien berichtet, darf vor allem Messi eine Erhöhung in geradezu astronomischen Höhen feiern. Demnach wird Messi ab Juli 2016 nicht weniger als 39,4 Millionen Euro verdienen. NETTO!!! Was für Barca die schlappe Summer von 85 Millionen Euro macht. Da bleibt in der Tat nicht mehr viel für die anderen übrig. Allein schon deshalb, weil die UEFA sowie die spanische Liga über das Financial Fair Play wachen.

Derzeit kassieren die Stars insgesamt 419 Millionen. Die verbleibenden zwei Milliönchen wird Messi demnächst dann ja dann in gut zwei Wochen verbraucht haben. NETTO!

Fakt ist, dass auch Neymar, Luis Suárez, Andres Iniesta und Sergio Busquets auf mehr Geld von Barca warten. Deshalb peilt Barca derzeit laut AS einen Etat von rund einer Milliarde Euro (1.000.000.000 Euro) im Jahr 2021 an. Die Spitze des Clubs befinden sich derzeit offenbar in Katar, um neue Millionen von den alten Sponsoren los zu eisen. Dabei hatte man unlängst noch damit geliebäugelt, die wegen ihrer von vielen Beobachtern kritisierten Verstrickungen in den Islamismus ungeliebten und umstrittenen Scheichs aus Katar endlich vom Trikot verbannen zu dürfen. Beim Geld hört die Moral aber bekanntlich auf, nicht nur im Fußball. Avisiert ist offenbar, kurzfristig 65 Millionen Euro pro Saison heraus zu schlagen. Damit könnte man womöglich den Rücktritt des Präsidiums verhindern.

Schon jetzt hat Barca die 421 Millionen Euro, die man für Gehälter ausgeben darf, ausgeschöpft. Derzeit kassieren die Stars insgesamt 419 Millionen. Die verbleibenden zwei Milliönchen wird Messi demnächst dann ja dann in gut zwei Wochen verbraucht haben. NETTO.

Trainer Luis Enrique wollte sich nach dem 3-1 gegen Bilbao deshalb lieber aufs Sportliche konzentrieren. Sein Statement: “Das war ein halber Unfall, verglichen mit dem Spiel gegen Malaga. Aber das ist normal. Wir waren in der ersten Halbzeit unterlegen, in der zweiten Halbzeit dafür überlegen. Bilbao hat uns Probleme bereitet, wie immer, ich würde lieber nicht so oft gegen sie spielen. Aber wir haben jetzt drei Spiele in Serie gegen Bilbao gewonnen.”

Zu Nolito sagte Luis Enrique nur: “Der Transfermarkt schließt am Montag um Mitternacht. Bis dahin muss man warten. Egal, ob Verstärkungen kommen oder nicht, das Ziel für uns bleibt immer dasselbe: Wir wollen Titel holen.”

Kommentar hinterlassen zu "FC Barcelona: Gehälter-Wahnsinn, Messi kassiert 85 Millionen Euro! “Etat wächst auf eine Milliarde”"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*