Vor dem Spiel am Samstag gegen Venezuela, Maradonas offiziell erstem Spiel als argentinischer Coach, überreichte Maradona Messi das heilige Trikot mit seiner alten Nummer. Messi trägt jetzt die "10" – und spielte einfach göttlich.

NEWS: Cristiano Ronaldo: Hat er die WM in der 88. Minute selbst vergeigt?

NEWS: Ronaldinho: "Ich bin nicht glücklich in Mailand, ich will weg"

NEWS: FC Barcelona: Podolski trifft nur für Deutschland und Köln

BILDERGALERIE: Lionel Messi – seine schönsten Titelbilder

Das erste Tor machte er selbst, das zweite legte er für Tevez auf, am Ende stand es 4-0. Ganz Argentinien huldigt dem "Floh" aus Barcelona, der jetzt 36 Länderspiele gespielt hat und der Größte seines Landes ist.

Messi nach dem Spiel: "Ich habe zwei Trikots getragen, in jeder Halbzeit eins. Die schenke ich meiner Mutter und meinem Bruder Matías."

Und auch Barcelona ist aus dem Häuschen. Am Montag feiert die Zeitung "Sport" Messi als König von Argentinien.

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo – seine meistgeklickten Titelbilder und Artikel

BILDERGALERIE: Fernando Torres – die schönsten Bilder, Videos und Artikel

NEWS: ALLE NACHRICHTEN AUS DEM SPORT AUF EINEN BLICK

#{fullbanner}#