FC Barcelona: Fabregás eiert! “Vielleicht doch lieber Arsenal”

Der neue Boss, seit Donnerstag im Amt, könnte den Ausschlag dafür geben, dass Cesc am Ende doch bei den Gunners bleibt.

So jedenfalls schreibt es die Zeitung "Sport". Demnach hat Laporta den Engländern 35 Millionen Euro für Fabregás geboten. Arsenal aber ziert sich.

In Südafrika sagte jetzt der Spieler: "Ich habe niemals gesagt, dass ich auf jeden Fall weg will, ich bin stolz darauf, Arsenals Kapitän zu sein. Alles ist möglich."

Vor einer Woche hieß es noch, Cesc wolle alle Hebel in Bewegung setzen, zum FC Barcelona zu gehen. Aber da hieß der Präsident auch noch Joan Laporta.  (Foto: Wiipedia)

WM-BLOG "El Freunde": Schweinsteiger, der Anthroposoph: "Hauptsache nicht Real Madrid"