Und siehe da: Während man unter der Woche noch die Larmoyanz von Real Madrids Trainer José Mourinho anprangerte, der sich angeblich von Schiris, Liga und den spanischen Clubs verfolgt sieht, die angeblich dem FC Barcelona den Titel schenken wollen, ist der Hauptschuldige für das 1-1 schnell ausgemacht: natürlich der Schiedsrichter.

Die Zeitung "El Mundo Deportivo" kommentiert: "Das war ein nie dagewesener Skandal!" Angeprangert wird die Tatsache, dass Schiri Perez Lasa einen Freistoß von Lionel Messi in den Winkel nicht anerkannte – wegen angeblichen Fouls von Busqutes.

Fakt ist: Barca hatte beste Chancen, spielte überlegen – schaffte aber nur ein Tor durch Bojan, das Jesus Navas ausglich.

Und Barca liegt jetzt nur noch vier Punkte vor Real Madrid. (SAZ; Foto: El Mundo Deportivo)

FACEBOOK: CRISTIANO RONALDO NACHRICHTEN! Täglich aktuelle News und Diskussionen!