Fall Madeleine – doch keine neue Spur

Ein britischer Reporter machte sich kurzerhand auf den Weg nach Zinat und fand das Mädchen. Die Hoffnungen auf eine neue Spur zerschlugen sich sofort, denn bei näherer Betrachtung konnte keine Ähnlichkeit mehr festgestellt werden. Die Kleine heiβt Bouchra Ahmed Ben Aissa und wurde auf dem Foto von ihrer Mutter Hafida getragen. In der Berbergegend ist es zudem üblich, dass hin und wieder blonde Kinder auf die Welt kommen. Die fallen zwar unter den Dorfbewohnern auf, die berühmteste unter ihnen ist jedoch ab sofort die kleine Bouchra. Immerhin schmückte sie einen Tag lang die Titelseiten der Zeitungen. Und so steht es immer noch nicht fest, ob Madeleine noch am Leben ist, oder vielleicht irgendwo festgehalten wird.

Die kleine Britin wird seit dem 3. Mai vermisst, als sie aus einer Ferienwohnung entführt wurde, während ihre Eltern in einem Restaurant der Hotelanlage zu Abend aβen. Die Eltern wurden mittlerweile von der portugiesischen Polizei als „Verdächtige“ eingestuft.