Wie die spanische Presse berichtete, will der Brite von nun an regelmäßig nach Portugal fahren, um Maddie noch vor ihrem Geburtstag zu finden. 

“Ich mit zurückgekehrt, um mit meinen Anwälten zu sprechen und neue Strategien zu entwickeln. Es müssen alle Möglichkeiten analysiert werden, um Madeleine zu finden”, erklärte Gerry in einer Pressekonferenz. 

Maddie’s Vater wird bis zum kommenden Mittwoch in Lissabon bleiben. Seine Frau Kate ist in England geblieben. Gerry McCann plant unter anderem einen Besuch bei der britischen Botschaft, von der er sich weitere Unterstützung erhofft. 

FORUM: Was halten Sie vom Fall Maddie? Sagen Sie Ihre Meinung

Die damals vierjährige Madeleine McCann verschwand am 3. Mai 2007 aus dem Appartement einer Ferienanlage in Praia da Luz, als ihre Eltern mit Freunden in einem nahe gelegenen Restaurant zu Abend aβen. 

Die Suche nach dem Kind artete in eine regelrechte Medienschlacht aus. Im Juli vergangenen Jahres beschlossen die portugiesischen Behörden, die Fahndung nach Maddie abzubrechen. 

Zwischenzeitlich waren sogar die Eltern als “Verdächtige” eingestuft worden und mussten sich schweren Vorwürfen stellen. Gerry McCann erklärte jetzt, er wolle lediglich mit der Suche nach seiner Tochter fortfahren. “Das ist mein gutes Recht als Vater”, betonte er. 

Der Familiensprecher der McCanns, Clarence Mitchell, gab bekannt, die Eltern planen eine Reihe von Events in Portugal, damit die Portugiesen Maddie nicht vergessen. 

Weiterhin gab er bekannt, dass die Fortsetzung der Suche nach einer Vielzahl von Spenden an den “Maddie-Fonds” ermöglicht wird, der mittlerweile an die 880.000 Euro angehäuft habe. 

Von Maddie fehlt bis heute jede Spur.

Mehr zum Fall Maddie:

Maddie: McCanns zeigen neues Weihnachts-Video

Maddie: Neue Suchkampagne zu Weihnachten

Maddie: Konnte Kate McCann "in die Zukunft blicken"? 

Maddie: "Tapas Seven" erhalten sechsstellige Entschädigung 

Alles Zufall? Videospiel "Halo 3" fragt: Wo ist Maddie? 

Original oder Fälschung? Das Tagebuch der Kate McCann 

Amaral präsentiert "Maddie. Die Wahrheit der Lüge" 

Maddie: Unveröffentlichtes Beweismaterial im TV 

30.000 Seiten Maddie-Akte öffentlich – Polizei hielt Informationen über Amsterdam geheim

Neuer Hammer – Maddies Eltern blasen Rekonstruktion des Falles ab

Maddie fragte: "Mami, warum hast du uns letzte Nacht alleine gelassen?"

Neue Verhöre der Tapas Seven in England beginnen, portugiesische Ermittler in England

Daily Express und Daily Star sagen: Sorry, Kate und Gerry McCann

Froschmänner finden Tasche mit Knochen – aber von wem

Froschmänner tauchen nach Maddie

Neue Zeugen sahen Bündel im Meer verschwinden

Taxifahrer belastet Maddies Mutter und Robert Murat

Maddie in England gesichtet, Polizei verfolgt neue Spur

Polizeichef wegen Zeugenmisshandlung vor Gericht

Maddie in Südfrankreich? Studentin ist sich hundertprozentig sicher

Wurde Maddie Opfer einer Entführungswelle?

Portugiesischer Justizminister bezweifelt, dass Maddie je gefunden wird

Wird die Akte Maddie geschlossen – ohne Anklage?

Portugiesische Polizei: Englische Regierung verschleppt die Ermittlungen

Bauarbeiter aus Gibraltar von Kollegen angezeigt