Fahrzeug explodiert: Zwei Kinder verbrennen in Lieferwagen

Zwei drei und fünf Jahre alte Jungen sind am Donnerstag in einem Lieferwagen verbrannt, den der Vater kurz zuvor an einem Hang vor dem Büro seines Arbeitgebers geparkt hatte. 

Er wollte “auf einen Sprung in die Firma”, und lieβ seine Kinder im Auto zurück.

Aus bisher ungeklärten Gründen glitt der Wagen plötzlich den Hang herunter, bis er gegen einen Bordstein stieβ und explodierte. Der Wagen brannte völlig aus, die Flammen loderten bis zu 25 Meter hoch.

Der Vater der Kinder, ein Ecuadorianer, versuchte in letzter Minute, seine Kinder aus dem Flammenmeer zu retten. Vergeblich. Er zog sich Verbrennungen und leichte Verletzungen zu und wurde noch am gleichen Nachmittag medizinisch und psychologisch betreut.

Der Lieferwagen war kein Jahr alt, ein technischer Defekt wurde zunächst ausgeschlossen.

Erst im Juli sind zwei Kinder in Sevilla und Girona gestorben, nachdem sie ihre Eltern bei Temperaturen um 40 Grad allein im Auto zurückgelassen, beziehungsweise “vergessen” haben.

NEWS: Hitzetod: Eltern lassen ihr Baby im Kofferaum liegen