Napa County, USA (ots) –

– Der globale eVTOL-Pionier AutoFlight hat eine US-Niederlassung in Napa County, Kalifornien, eröffnet
– AutoFlight verpflichtet den Co-Founder und ehemaligen CEO von Eviation Aircraft, Omer Bar-Yohay, und den ehemaligen Leiter der Geschäftsentwicklung von Joby Aviation, Chad Cashin
– Als Präsident wird Omer Bar-Yohay die weltweiten Geschäfte von AutoFlight leiten, Chad Cashin wird Chief Commercial Officer des Unternehmens
– AutoFlight plant die ersten US-Flüge in den kommenden Monaten

Der globale eVTOL-Pionier AutoFlight (https://www.autoflight.com/) hat seine erste US-Niederlassung am Flughafen Napa County in Kalifornien eröffnet. Der Expansionskurs des Unternehmens wird zudem durch zwei erfahrene Branchenexperten unterstützt: Omer Bay-Yohay, Co-Founder und ehemaliger CEO von Eviation Aircraft, wurde zum Präsidenten von AutoFlight ernannt, während Chad Cashin, ehemaliger Leiter der Geschäftsentwicklung bei Joby Aviation, die Rolle des Chief Commercial Officer übernimmt. Eine der ersten Aufgaben des Teams wird der erfolgreiche Transitionsflug des Lufttaxis Prosperity I über US-amerikanischem Boden sein; der Flug ist für die kommenden Monate geplant.

Im Juni veröffentlichte AutoFlight ein Video von Prosperity I (https://www.youtube.com/watch?v=z38zbkYCtJ4), das ein neues Design mit verbesserter Lift & Cruise Konfiguration, optimierten Hubpropellern und verbesserter Schwebe- und Reiseflugleistung zeigt. AutoFlight hat im Jahr 2022 mehr als einhundert vollständige Transitionsflüge mit seinen Flugzeugen erfolgreich absolviert und ist voll im Plan, den Flugbereich weiter auszudehnen und das Zertifizierungsprogramm der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) voranzutreiben.

Prosperity I ist für kurze Transfers zwischen Stadtteilen, Pendlerflüge zum Flughafen, die Verbindung zwischen nahegelegenen Städten oder Ausflüge aufs Land konzipiert, um Verkehr am Boden zu vermeiden. Wenn Prosperity I im Jahr 2025 für den kommerziellen Flugbetrieb bereit ist, dürfte sich eine einstündige Autofahrt mit Prosperity I auf etwa zehn Minuten verkürzen – mindestens so sicher und nicht teurer als eine Fahrt mit dem Taxi.

Omer Bay-Yohay, Präsident von AutoFlight, sagt: „Der Name AutoFlight ist ein Synonym für Einfachheit, Sicherheit und ‚Getting things done‘. Ich freue mich sehr, mit diesem fantastischen Team zu arbeiten. Chad und ich wurden mit offenen Armen empfangen. Wir freuen uns darauf, unsere neuen Kolleginnen und Kollegen auf ihrer inspirierenden Reise zu unterstützen, den Himmel für den individuellen Massentransport zu öffnen, indem wir sichere und effiziente eVTOL-Flugzeuge entwickeln, die auch wirtschaftlich sinnvoll sind.“

Die US-Expansion von AutoFlight ist der jüngste in einer Reihe von Meilensteinen für den eVTOL-Innovator, zu denen auch die Eröffnung eines europäischen Standorts in Augsburg, die Ernennung von Mark Henning (ehemals Airbus) zum Europa-Geschäftsführer sowie eine 100-Millionen-Dollar-Investition der Tech-Holding Team Global gehören.

Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an Lukas Knochel ([email protected]) oder Lucas Neurauter ([email protected]).

Bildmaterial: https://we.tl/t-Z6zhmp8GmL

Über AutoFlight

AutoFlight ist ein globales Hightech-Startup, das sich der Entwicklung und Herstellung von elektrischen Luftfahrzeugen verschrieben hat, um sichere und zuverlässige Logistiksysteme und urbane Luftmobilitätslösungen für Menschen bereitzustellen. AutoFlight nutzt seine Erfahrungen mit künstlicher Intelligenz, 5G, bahnbrechenden Materialien und fortschrittlicher Fertigung im Drohnenmarkt, um die Entwicklungen in der eVTOL-Branche voranzutreiben. Das Unternehmen verfügt über einen diversifizierten eVTOL-Produktmix, der sich auf große Logistikflugzeuge und Passagierflugzeuge konzentriert. AutoFlight wird von der europäischen Tech-Holding Team Global unterstützt.

Pressekontakt:
Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an Lukas Knochel ([email protected]) oder Lucas Neurauter ([email protected]).
Original-Content von: AutoFlight LIMITED, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots