Europawahl: Sozialisten wählen Valenciano, Rajoy hat Probleme! “Cañete ist zufrieden”

Die 53-Jährige ist eine enge Vertraute von Parteichef Alfredo Pérez Rubalcaba und hatte dem Europaparlament bereits von 1999 bis 2007 angehört. Sie hatte für die PSOE den Wahlkampf für die spanische Parlamentswahl im November 2011 organisiert, bei der die Sozialisten ihr schlechtestes Ergebnis in der jüngeren Geschichte des Landes erzielten.

Der erweiterte PSOE-Vorstand billigte am Samstag in Madrid mit 98 Prozent der Stimmen die Kandidatenliste für die Europawahl. Zu den Bewerbern gehören ebenso viele Männer wie Frauen. Auf den vorderen Plätzen der Liste stehen unter anderem drei frühere Minister: Ramón Jáuregui, Juan Fernando López Aguilar und José Blanco.

Die konservative Volkspartei (PP) von Ministerpräsident Mariano Rajoy hat noch keinen Spitzenkandidaten nominiert. Als einer der Favoriten wird Umwelt- und Agrarminister Miguel Arias Cañete gehandelt. Der 64-Jährige scheint davon jedoch nicht begeistert zu sein. «Ich weiß nicht, ob ich kandidieren werde», sagte er in Valencia. «Ich bin mit meinem jetzigen Amt sehr zufrieden.»