Europäischer Basketball: Erfolge in der deutschen Basketball-Liga und der spanischen Liga ACB

Wenn man die Ligen heute vergleicht, fällt auf, dass sich beispielsweise die deutsche Basketball-Liga und die NBA immer weiter annähern.

Europäische Basketball-Teams haben sich weiterentwickelt

Die NBA ist nach wie vor die stärkste Basketball-Liga der Welt – und diesen Platz wird ihr so schnell keiner streitig machen. Bei den 30 Teams tummeln sich die besten Basketballspieler der Welt. Es gibt sogar Stimmen, die behaupten, dass jeder Kaderspieler der nordamerikanischen Profiliga in Europa auf Anhieb Starter wäre. Basketball hat in den Vereinigten Staaten einfach einen ganz anderen Stellenwert, als auf den alten Kontinent. Doch in den vergangenen Jahren hat sich in Sachen Spielerentwicklung und Wettbewerbsfähigkeit einiges getan. Davon zeugen einerseits die starken Leistungen europäischer Teams bei den Pre-Season Games gegen NBA-Teams und andererseits die stetig wachsende Zahl europäischer Spieler in der NBA. Wir werfen einen Blick auf Entwicklungen im Basketball aus europäischer Perspektive.

Immer mehr Europäer in der NBA

Schon früh spielten die ersten Europäer in der NBA, doch häufig haftete den Spielern vom alten Kontinent laut Süddeutsche Zeitung das Prädikat „zu soft“ an. Selbst Dirk Nowitzki, der zweifelsfrei als einer der größten Europäer der NBA in die Geschichte eingehen wird, musste am Anfang seiner Karriere gegen dieses Vorurteil kämpfen. Für viele Experten waren die Leistungen in den europäischen Ligen schlichtweg kein Maßstab für den NBA-Basketball. Doch wenn man die Ligen heute vergleicht, fällt auf, dass sich beispielsweise die deutsche Basketball-Liga und die NBA immer weiter annähern. Die beiden Ligen wurden verglichen und mitunter wurde herausgefunden, dass Alba Berlin in der vergangenen Saison eine bessere 3er Quote auflegte, als die Golden State Warriors. Spätestens seitdem Luka Doncic in dieser Saison als Rookie fabelhafte Zahlen auflegt, dürften die Zweifel über die Aussagekraft der Erfolge in Europa der Vergangenheit angehören. Der Slowene avancierte zum jüngsten MVP der spanischen Liga und der Final Four. Bei Real Madrid gehörte er schon als Teenager zu den bestimmenden Figuren auf dem Parkett und auch beim Europameisterschaftserfolg mit Slowenien trug er wesentlich zum Erfolg seiner Nation bei. Trotzdem überraschen seine konstanten Leistungen in der NBA. Auch ein anderer Europäer sorgt derzeit für Furore. Giannis Antetokounmpo ist auf MVP-Kurs und gehört mit seinen Milwaukee Bucks zu den Geheimfavoriten auf den Meistertitel. Betway Basketball Wetten listen die Bucks zurzeit mit einer Quote von 11,00 (Stand 12.3.) auf den Finals-Triumph.

 

Wenn man die Ligen heute vergleicht, fällt auf, dass sich beispielsweise die deutsche Basketball-Liga und die NBA immer weiter annähern.

Weitere Europäer wie Clint Capela, Marc Gasol oder Dennis Schröder tragen bei ihren Mannschaften ebenfalls große Verantwortung und stehen den US-Amerikanern in nichts nach. Bildquelle: Markus Spiske / unsplash.com

Spaniens „Goldene Generation“

Zu Beginn des 21. Jahrhunderts bewies die spanische Nationalmannschaft der Welt, wie stark und erfolgreich der europäische Basketball sein konnte. Zu Beginn der 2000er Jahre entwickelte sich die sogenannte „Goldene Generation“ des spanischen Basketballs. Spieler wie Pau Gasol, José Calderón und später Marc Gasol und Ricky Rubio zeigten auf den großen Turnieren der 2000er Jahren wie echter Teambasketball aussieht. 2006 sicherten sie sich die Weltmeisterschaft in einem packenden Duell gegen Griechenland. Diesen Triumph wollte die Mannschaft um Pau Gasol 2014 wiederholen, nachdem sich die USA 2010 den Titel zurückholen konnte.

Im Finale der Weltmeisterschaft 2014 kam es dann zur Neuauflage des Finales der Olympischen Spiele 2008. Im Duell gegen die US-Amerikanische Auswahl musste sich die „Goldene Generation“ um die Gasol-Brüder allerdings geschlagen geben – Kyrie Irving und Co. waren einfach eine Nummer zu stark. Trotzdem gehört die spanische Basketballnationalmannschaft des frühen 21. Jahrhunderts zu den besten Mannschaften aller Zeiten.

Deutschland ist gut aufgestellt für die Zukunft

Während Dirk Nowitzki in der NBA zum Superstar avancierte, hat sich die deutsche Basketball-Nationalmannschaft nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Bei der Weltmeisterschaft 2002 in den USA belegte man mit einem glänzend aufgelegten Nowitzki den dritten Platz und bei der Europameisterschaft drei Jahre später den zweiten Platz. Für mehr Edelmetall reichte es beim DBB nicht. Doch es scheint, als würde sich etwas tun im deutschen Basketball. In der aktuellen Saison spielen mehr Deutsche denn je in der NBA. Obwohl Dirk Nowitzki seit 2015 kein Teil der deutschen Nationalmannschaft mehr ist, sieht die Zukunft rosig aus. Bei der kommenden WM könnte es tatsächlich passieren, dass die Starting Five des DBB komplett aus NBA-Spielern besteht. Mit Dennis Schröder und Isaac Bonga im Backcourt, Maxi Kleber auf dem Flügel und Moe Wagner sowie Daniel Theis im Frontcourt wäre die Mannschaft von Trainer Henrik Rödl stark aufgestellt. Mit Hartenstein, Zipser oder Pleiss kann der Bundestrainer auf weitere NBA-erfahrene Spieler setzen. Gegenüber spox.com zeigte sich Kleber bezüglich der kommenden WM zuversichtlich und wäre natürlich auch gern selbst dabei. Man sollte die Erfahrungen zwar nicht zu hoch hängen, doch bereits die starken Leistungen bei der vergangenen EM haben gezeigt, dass die Mannschaft, angeführt von Dennis Schröder, einen ernstzunehmenden Gegner darstellt.

 

View this post on Instagram

 

🤩 GoldenPatch is back 🤩 #SwaaagChamp

A post shared by DS17 (@ds17_fg) on

Die NBA öffnet sich Europa

Längst hat die NBA erkannt, dass Europa nicht nur aus Gründen des Marketings von Interesse sein kann, sondern dass hier auch talentierte Basketballer und Trainer zu finden sind, die laut ran als Leistungsträger statt Exoten die amerikanische Liga bereichern. Die Zahl aktiver Europäer in der NBA, sei es als Spieler, Trainer oder Scout, steigt von Jahr zu Jahr.

Bildquellen:

  • Markus Spiske / unsplash.com
  • ds17_fg/ instagram.com

Kommentar hinterlassen zu "Europäischer Basketball: Erfolge in der deutschen Basketball-Liga und der spanischen Liga ACB"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*