Euro-Krise: Spanien rüffelt Deutchland! “Sparpolitik bringt neue Schulden”

«Deutschland bringt die Eurozone, auch wenn Berlin dies bestreitet, mit seiner Sparpolitik an den Rand einer Stagnation oder gar einer neuen Rezession. Die Bundesregierung behauptet, es gebe keinen Grund zu einem Kurswechsel in der Wirtschaftspolitik. Die Wirklichkeit sieht jedoch anders aus. Deutschlands Unnachgiebigkeit und die Angst vor einer neuen Rezession können in einzelnen Ländern neue Schuldenkrisen auslösen.

Der Euro braucht händeringend eine neue Strategie. Die Europäische Zentralbank muss alle verfügbaren Geschütze auffahren. Zudem ist eine koordinierte Wirtschaftspolitik erforderlich, die die Nachfrage und die Beschäftigung fördert. Wenn das nicht geschieht, wird die Eurozone bis 2020 als der kranke Mann der Weltwirtschaft dahinvegetieren.»