ETA-Otegi muss weiter brummen, Familie bleibt alleine

Begründet wurde die Entscheidung laut Nachrichtenagentur AFP zudem mit der womöglich hohen Haftstrafe, die Otegi noch in diesem Jahr in einem Prozess wegen Mitgliedschaft in der baskischen Untergrundorganisation ETA droht. Er hatte seine Haftentlassung mit der Begründung beantragt, sich um seine Familie kümmern zu wollen.

Der Baskenführer war im Oktober mit mehreren Mitstreitern wegen des Versuchs einer Neugründung der Batasuna festgenommen worden, die als politischer Arm der baskischen Untergrundorganisation ETA gilt.

Die Partei war im Jahr 2003 mit der Begründung verboten worden, sie wolle den gewaltsamen Unabhängigkeitskampf nicht verurteilen und ihre Beziehungen zur ETA nicht kappen.

Otegi war der Chef von Batasuna, er saß bereits mehrmals im Gefängnis. Erst kürzlich wurde er wegen "Verherrlichung des Terrorismus" zu zwei Jahren Haft verurteilt.

WETTERKARTE SPANIEN: Hier klicken

NEU: Gratis-Anzeigen in Spaniens Allgemeiner Zeitung

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

#{fullbanner}#

Foto: Wikipedia