ETA-Komödie in Toulouse: Internationale Kommission unterschreibt Verträge! “Waffen wieder mitgenommen”

Der Richter Ismael Moreno hatte sie als Zeugen vorgeladen, um sie nach dem Aufenthaltsort von Führern der Untergrundorganisation ETA zu befragen.

Die Internationale Kommission zur Überprüfung des Waffenstillstands im Baskenland (CIV) wird von der spanischen Regierung nicht anerkannt. Sie hatte am Freitag in Bilbao eine erste Teilentwaffnung der ETA verkündet. Auf einem Video war zu sehen, wie zwei vermummte mutmaßliche ETA-Führer und die CIV-Vertreter Ram Manikkalingam aus Sri Lanka und der Südafrikaner Ronald Kasrils hinter einem Tisch voller Waffen ein schriftliches Abkommen besiegelten.

Wie aus Justizkreisen verlautete, sagten die CIV-Mitglieder aus, dass das Video in Frankreich in Toulouse aufgenommen worden sei und die ETA-Führer die Waffen anschließend wieder mitgenommen hätten. Die Vermummten hätten mündlich die Zusage gegeben, dass die Waffen versiegelt und nicht mehr eingesetzt würden.