ETA: Ja, wir haben die beiden spanischen Polizisten getötet

ETA-Kämpfer würden auch in Zukunft „an jedem Ort“ zuschlagen, an dem sie die Vertreter des „repressiven spanischen Staates“ erreichen könnten, heißt es in einer Erklärung, die am Freitag bei der baskischen Tageszeitung „Gara“ einging und in Auszügen auf deren Internet-Seite veröffentlicht wurde.

Die Terrororganisation ETA erklärte, sie habe die beiden spanischen Polizisten bei einer „bewaffneten Auseinandersetzung exekutiert“. Französische Fahnder hatten vier Tage nach den Todesschüssen zwei mutmaßliche Mitglieder des ETA-Kommandos gefasst, ein dritter mutmaßlicher Täter ist auf der Flucht. Die ETA wird von den spanischen Behörden für 819 Morde verantwortlich gemacht, die in dem seit fast 40 Jahren währenden bewaffneten Kampf begangen wurden.