Escort Berlin: Escortgirls und Escortdamen mit Stil – statt Sexspielzeug

Es ist paradox: Ausgerechnet im konservativen China, in dem die Regierung mit drakonischen Strafen gegen Pornografie und Prostitution vorgeht, spielt die Politik mit ihrer Ein-Kind-Regel der Sexspielzeug-Branche in die Hände. Der Männerüberschuss wächst stetig.

«Auch ohne Frau oder Freundin haben diese Männer Bedürfnisse. Genau da kommen wir ins Spiel», sagt Fabrikchef Xu Guangshi. Der 31-Jährige trägt den Kragen seines Poloshirts hochgeklappt. Bis zu 10 000 Sexpuppen produziert sein Unternehmen Jumei Toys Factory jeden Monat. 120 Yuan (rund 15 Euro) kostet die günstigste.

In einem Nebenraum der Puppenfabrik bereitet ein Mitarbeiter Köpfe vor. Manager Xu nimmt einen aus einer Kiste. «Manche Männer wollen eine helle Haut, andere etwas dunklere. Wir machen alles möglich, aber das kostet extra», sagt er. Wem es gefalle, der könne auch eine Puppe mit einem dickeren Körper bestellen, die koste aber 160 Yuan (rund 20 Euro).

Aber warum gibt Chinas strenge Regierung ausgerechnet den Herstellern von Sexspielzeug so viel Freiheit? Für Firmenchef Xu ist der Grund klar: «Beim Sex mit einer Puppe kann kein Kind entstehen. Außerdem werden keine Krankheiten übertragen.» Damit seien seine Produkte auch eine Hilfe bei der Ein-Kind-Politik.

Gleichzeitig wird der Umgang mit Themen wie Sex offener in China. «Es gibt auch Frauen, die für ihre Männer Sexpuppen kaufen», sagt Xu. Schwangere etwa schenkten ihren Ehemännern die Puppen, wenn sie sich vor der Geburt zurückhalten wollten. «So etwas hätte sich vor einigen Jahren fast niemand getraut», sagt Xu.

Wer Kontakt zu echten Frauen haben möchte, kann die Escortgirls und Escortdamen von BeNude Escort Berlin anheuern.

Die Agentur Escort Service Berlin verspricht: „Die Escortgirls unserer Escort Agentur Berlin sind attraktiv, stilvoll, natürlich, hübsch und gebildet. Tagsüber studieren sie, oder arbeiten wie ganz normale Frauen. Die Escortdameb müssen die hohen Ansprüche unserer Escortagentur BeNude Escort Berlin erfüllen. Von 100 Bewerbungen werden im Schnitt 10 Damen zum Casting zugelassen. Von den 10 Damen schafft es nur eine Einzige auf die Seite.“