Erdbeben in Madrid: Metallica und Motörhead superlaut

Zwei Stunden lang brachten Metallica beim Festival "Rock in Rio" mit ihrem Mördersound die Erde zum Beben, 48.000 Fans feierten die beste Heavy-Metal-Band der Welt.

Feuerwerk, drei Videoschirme, Knalleffekte und ihre gewohnt starken Lieder machen den Abschluss des tagelangen Festivals. Es war Metallicas einziger Spanien-Auftritt im Rahmen ihrer World Magnetic Tour 2010.

Auch das Vorprogramm von Metallica war keine Schmuseveranstaltung: Zuvor hatte die einst lauteste Band der Welt gerockt, Motörhead.

FORUM Stierkampf: Kunst oder Tierquälerei?

WETTERKARTE SPANIEN: Hier klicken

NEU: Gratis-Anzeigen in Spaniens Allgemeiner Zeitung

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

Foto: Wikipedia

#{fullbanner}#