Elisabeth Fritzl: Fotograf verprügelt Wachmann für Foto

Ein Wachmann wollte den Paparazzo davon abhalten, in das Zimmer der Familie einzudringen, der Fotograf keilte zurück und schlug den Wachmann mit einem Schlagstock nieder. Der Fotograf entkam unerkannt, der Wachmann wurde an Ort und Stelle behandelt.

Das Landesklinikum Amstetten-Mauer in Niederösterreich gleicht derzeit einer Festung: Hunderte Fogografen wollen ein Bild von Elisabeth Fritzl erhaschen, die ihrem Vater 24 Jahre lang als Sexsklavin ausgeliefert war. Das bislang einzige Bild von ihr ist bereits mehr als 24 Jahre alt.

FORUM: Horror-Inzest Amstetten – was soll man dazu sagen? 

Der Preis ist heiß: Eine Million Dollar für ein Foto

Die Klinik wird von Polizei und privaten Sicherheitskräften rund um die Uhr bewacht, ein Kliniksprecher berichtet, dass es bislang mehr als 20 Zwischenfälle mit Paparazzi gegeben habe – einschließlich Fassadenklettereien. Ein Bild von Elisabeth Fritzl ist nach Angaben von führenden Medien rund eine Million Dollar wert.

Am Sonntag hieß es, die 42-Jährige sei zu einem Auftritt im TV bereit, aber ihr Anwalt dementierte umgehend. Elisabeth wolle weiter anonym bleiben und ein normales Leben führen. Gleichwohl wird der Druck der Medien immer stärker.

Die Daily Mail berichtet, dass weltweit mehr als 300 Fernsehstationen ein Interview mit Elisabeth senden wollen – die Einnahmen würden in die Millionen gehen. Geld, das die bankrotte Familie gut gebrauchen könnte, denn Josef Fritz hat seine Familie nicht nur gequält, sondern auch noch finanziell zugrunde gerichtet.

NEWS: Fritzl muss zum DNA-Test – Elisabeths Anwalt dementiert TV-Interview

NEWS: Fritzl half todkranker Kerstin erst, als seine Frau in Urlaub war

NEWS: Elisabeth Fritzl: Ich will ihn nie wieder sehen

NEWS: Fritzl-Kinder wollen spielen – Josef Fritzl plädiert auf unschuldig

NEWS: Elisabeths erster Muttertag nach 24 Jahren Sex-Folter im Kerker

NEWS: "Elisabeth schrie, ich wusste, dass sie es nicht wollte"

NEWS: Fritzl sagt: Ich bin kein Monster, sonst hätte ich sie doch getötet

NEWS: Polizei befürchtet, dass Fritzl auch seine Enkelin vergewaltigt hat

NEWS: Fritzl bankrott, Österreicher spenden für die Opfer des Sasisten von Amstetten

NEWS: Fritzl schlug Elisabeth wegen jeder Kleinigkeit

NEWS: Polizei: "Wir wollen, dass er im Gefängnis stirbt"

NEWS: Fritzl vergewaltige seine Tochter vor den Augen der Kinder

NEWS: Fritzl kaufte Reizwäsche in Thailand für eingekerte Tochter

NEWS: Josef Fritzl – "kastrieren und aufhängen"

NEWS: Fritzl hielt eigene Tochter als Sexsklavin