El País: Italien vor Neuwahlen! “Mühlen der Politik mahlen langsam”

«Renzi kündigte ein umfassendes Reformprogramm an. In einem Land wie Italien, in dem die Mühlen der Politik langsam mahlen, zeugt dies von einem ungewöhnlichen Ehrgeiz. Renzi beweist Schwung und Wagemut, was seinen Vorgängern fehlte. Allerdings kam er ebenso wie Enrico Letta und Mario Monti ohne eine Wahl an die Macht.

Es ist zweifelhaft, ob Renzi bis zum Ende der Legislaturperiode im Amt bleiben wird. Er steht vor der Herausforderung, Italien zu modernisieren und regierbar zu machen. Dazu braucht er die Zustimmung der Bürger. Die Verabschiedung eines neuen Wahlgesetzes bietet eine ausgezeichnete Gelegenheit, Neuwahlen anzusetzen und dem Regierungschef zu einem Mandat des Volkes zu verhelfen.»