El País hilft Roma: “EU wird zum Komplizen Sarkozys”

"Wenn der EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso glaubt, mit seinen unverbindlichen Worten im Europaparlament seine Pflicht erfüllt zu haben, hat er keine Ahnung.

Seine schwache Haltung in der Frage der Roma-Deportationen aus Frankreich steht im Kontrast zur Standhaftigkeit, die sein Vorgänger Romano Prodi bewies, als der rechte Ultra Jörg Haider in die österreichische Regierung einzog.

Die Roma-Ausweisungen sind nicht nur ein Verstoß gegen die französische Verfassung, sondern auch gegen die europäische Charta der Grundrechte.

Die EU-Kommission ist als Hüterin der EU-Verträge dazu verpflichtet, ein Verfahren gegen Frankreich einzuleiten. Aber Barroso macht sie zu einem Komplizen von Präsident Nicolas Sarkozy." (SAZ, dpa; Foto: Francois/Flickr)

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!