El Kaida lässt Spanierin frei, zwei Männer weiter in Geiselhaft

Im westafrikanischen Mali hat der nordafrikanische Ableger des Terrornetzwerks El Kaida damit eine weitere europäische Geisel freigelassen.

Die Entwicklungshelferin war gemeinsam mit zwei weiteren Mitarbeitern der Nichtregierungsorganisation Barcelona Accio solidaria Ende November von El Kaida-Kämpfern gekidnappt worden.

Die beiden Männer befinden sich weiter in der Hand der Entführer, ihnen ging es nach Angaben der jetzt freigelassenen Geisel aber den Umständen entsprechend gut. Gamez nach ihrer Freilassung: „Mein Glück ist erst perfekt, wenn auch Albert und Roque wieder frei sind.“

Neben den zwei Spaniern wird auch noch ein italienisches Ehepaar im Norden Malis festgehalten, das Mitte Dezember in die Fänge des nordafrikanische Arms von El Kaida (Aqmi) geriet.

Ende Februar hatten El Kaida-Anhänger einen 61-jährigen Franzosen nach dreimonatiger Geiselhaft freigelassen.

Foto: TVE