El Hierro: Neues Beben am Samstag! “Magma und Erdstöße rücken immer näher!”

Manfred Betzwieser, der die Situation vor Ort in seinem ausgezeichneten Blog El Hierro analysiert, erklärt die Lage so: „Alle Beben spielen sich inzwischen in 9 bis 10 Kilometern Tiefe ab. Vor Wochen und Monaten lagen die Zentren noch in 15 bzw. 20 Kilometern Tiefe.“

Auch das Magma dringe inzwischen in höhere Erd- und Gesteinsschichten vor und verursache diese Erschütterungen.

Betzwieser: „Zum Zweiten verlagert sich der Ausgangspunkt der Beben immer stärker unter das Inselmassiv. Der alte Vulkanberg „Tanganasoga“ spielt dabei eine zunehmende Rolle. Über den Tanganasoga ist wenig bekannt. Der Name stammt noch aus der Guanchen- bzw. Bimbache Vorzeit. Der Berg selbst liegt an einer sehr exponierten Lage, direkt über dem Steilhang des Golfotales.“

BLOG El Hierro – Hier klicken!

WEBCAMs El Hierro: Hier klicken!