El Hierro: Erdbeben in nur 2.000 Meter Tiefe! “Neues Kapitel der Vulkan-Saga”

Denn während die bisherigen Beben, die seit Juli konstant erfolgten, meist 20 Kilometer unter der Erde ihr Epizentrum hatten, waren es diesmal nur zwei Kilometer. Das Beben fand in der Nacht zum Donnerstag statt, hatte eine Stärke von 1,9 auf der Richterskala und lag rund fünf Kilometer vor der Küste des Golfotales.

Mit anderen Worten: Das Beben arbeitet sich nach oben. Manfred Betzwieser vom Blog El Hierro kommentiert: „Sollte es sich um keinen Messfehler handeln und sich ein erneutes Beben in dieser geringen Tiefe wiederholen, könnte sich um eine ganz neue Entwicklung der Vulkan-Saga handeln.“

Haben die Wissenschaftler und Behörden, die vor wenigen Tagen noch mehr oder weniger Entwarnung gegeben hatten, vorschnell gehandelt?

Betzwieser weiter: „Der Eldiscreto im Süden hat ebenfalls an Heftigkeit zugenommen. Nach unbestätigten Berichten soll er um Mitternacht glühende Lavabrocken ausgestoßen haben.“

BLOG El Hierro – Hier klicken!

WEBCAMs El Hierro: ZWEI NEUE KAMERAS – Hier klicken!

FORUM: Sagen Sie Ihre Meinung, diskutieren Sie mit – hier!