Im Forum von Spaniens Allgemeiner Zeitung schreibt sie: „Mein Mann und ich leben seit 11 Jahren an der Costa Brava und für uns war es selbstverständlich, ein wenig Spanisch zu lernen.

Das Leben besteht doch nicht nur aus Sonne und Strand. Mittlerweile haben wir einige spanische Freunde, die sehr stolz sind, dass ich auch den Versuch gewagt habe, ihre katalanische Sprache ein bisschen zu erlernen.

Den Kontakten zu den Einheimischen verdanken wir viele nette Erlebnisse, die wir ohne sie nie gehabt hätten. Das Leben wird auch sehr vereinfacht, wenn man bei Arztbesuchen ect. in der Landessprache vertändlich machen kann.

Also, nur Mut, die grauen Zellen brauchen Beschäftigung.“

FORUM: Deutsche Rentner in Spanien – Diskutieren Sie mit