Berlin (ots) –

Seit einem Jahr ist die FRITZ!Box 5530 Fiber in allen gängigen Glasfasernetzen einsetzbar. Eine bessere Verfügbarkeit von Glasfaseranschlüssen in Deutschland sorgt für eine wachsende Nachfrage nach dem integrierten Fiber-Router von AVM. Anwender erwarten den FRITZ!-Komfort mit schnellem Internet, starkem Wi-Fi 6 und komfortabler Vernetzung auch direkt am Glasfaseranschluss. Bei Neuanschlüssen des Anbieters Deutsche Glasfaser können die Anwender ihre 5530 Fiber ab sofort direkt anschließen und nach Eingabe eines Aktivierungscodes selbst starten. Auch in anderen Netzen wie von Deutsche Telekom oder von Stadtnetzbetreibern kann die FRITZ!Box 5530 Fiber direkt eingesetzt werden. AVM stellt Anwendern AVM stellt Anwendern auf dieser Seite (https://avm.de/?id=22559#c149781) Informationen bereit, wie sie ihre FRITZ!Box in den Netzen startklar machen können. Darüber hinaus bietet AVM hier (https://business.avm.de/de/inhalt/vertrieb/werden-sie-glasfaserexperte-mit-avm/wiki-informationen-zu-glasfaser/) weitere Informationen rund um Glasfasertechnologie, Stecker oder verschiedene Anschlussarten. Die FRITZ!Box 5530 Fiber unterstützt mit den Technologien AON, GPON, XGS-PON alle gängigen Anschlussarten. Sie ist im Handel und über Provider erhältlich. Weitere Informationen finden Sie hier (https://avm.de/produkte/fritzbox/fritzbox-5530-fiber/technische-daten/).

Zur Presseinformation: avm.de/pi-ein-jahr-5530-fiber

Zur Presseinformation zum Marktstart der FRITZ!Box 5530 Fiber vom 17.11.2020 (https://avm.de/presse/presseinformationen/2020/11/fuer-alle-schnellen-glasfaseranschluesse-die-neue-fritzbox-5530-fiber/)

Pressekontakt:
Doris Haar
AVM Kommunikation
Telefon 030 39976-242
[email protected]

Original-Content von: AVM GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots