Ein heißer Kampf: Wladimir Klitschko vs. Tony Thompson

Am 12. Juli ist es soweit: Weltmeister Wladimir Klitschko wird seine drei Titel im Schwergewicht in der Hamburger Color Line Arena gegen den US-Amerikaner Tony Thompson verteidigen.

Der 36-jährige Thompson kommt aus Washington D.C. und ist der offizielle Herausforderer des Weltverbandes WBO. Seine Nr.1 – Position in der Weltrangliste erlangte Thompson im Juli 2007durch einen K.o.-Sieg im Ausscheidungskampf gegen Luan Krasniqi aus Rottweil. 

Ungeschlagen: "The Tiger" Tony Thompson

Der 1,98m große Tony "The Tiger“ Thompson ist Rechtsausleger und seit acht Jahren ungeschlagen. Sein beeindruckender Profirekord steht bei 31 Siegen, davon 19 vorzeitig, und einer Punktniederlage. Thompson war bereits kontinentalamerikanischer Meister der WBC und WBO Intercontinental Champion. 

Tony Thompson ist zuversichtlich: "Ich freue mich sehr auf diesen Kampf. Klitschko ist die Nummer eins im Schwergewicht, und es ist für mich die Herausforderung meines Lebens, gegen den Besten zu bestehen. Im Gegensatz zu Klitschkos letztem Gegner Ibragimov werde ich meine Chance suchen. Klitschko ist ohne Zweifel sehr gefährlich, aber ich weiß, wie er zu schlagen ist und werde seine Gürtelsammlung mit in die USA nehmen.“ 

Weltmeister des WBO-, IBF- und IBO-Titels im Schwergewicht: Wladimir Klitschko

Der 32-jährige Wladimir Klitschko holte sich im Februar im New Yorker Madison Square in der ersten Titelvereinigung im Schwergewicht seit 1999 mit einem eindeutigen Punktsieg über Sultan Ibragimov den WBO-Gürtel zurück, den er bereits von 2000 bis 2003 besaß.

Seit 2006 ist Wladimir Klitschko außerdem Weltmeister der Weltboxverbände IBF und IBO.

Sein Profirekord steht bei 50 Siegen, 44 davon durch K.o., und 3 Niederlagen. 1996 holte sich Wladimir Klitschko bei den Olympischen Spielen in Atlanta die Goldmedaille im Superschwergewicht.

Waldimir Klitschko freut sich: "Thompson ist nicht ohne Grund die Nummer eins der Weltrangliste. Er hat erst einmal verloren und ist ein äußerst unbequemer Gegner. Er ist so groß wie ich und Rechtsausleger. Ich habe seine starke Vorstellung gegen Luan Krasniqi im letzten Jahr gesehen. Aber für mich gibt es keinen Zweifel, ich werde dieses Duell gewinnen und meine Erfolgsserie fortsetzen." 

Natürlich freue er sich ganz besonders, dass er als Weltmeister wieder mit  seinem Kampf nach Hamburg zurückkehrt. Zuletzt hat er vor acht Jahren in der Hansestadt geboxt. Hier hat seine Profikarriere begonnen, hier hat er seine zweite Heimat gefunden. Hier hat er natürlich auch eine riesige Fangemeinde.

Der Fernsehsender RTL wird den Kampf in Deutschland live und exklusiv übertragen.