Echo-Verleihung: Heiße Küsse zwischen Ina Müller und Barbara Schöneberger!

Die beiden Bühnenprofis wollten offensichtlich die Latte für alle weiteren Highlights hoch legen und starteten mit einem intimen Knutscher gestern ihre Moderation

Alles, was Rang und Namen hat, kam gestern in Berlin zusammen, um im Palais am Funkturm der Messe die erfolgreichsten Künstler der deutschen Musikindustrie aus dem letzten Jahr zu ehren. Zu den Gewinnern gehörte, wie erwartet, der junge Nachwuchsstar Tim Bendzko: „Unglaublich, unglaublich“, stammelte er laut ‚derwesten.de‘, nachdem Lena Meyer-Landrut ihm den Preis überreicht hatte. Weiter schwärmte der Mädchenschwarm: „Meine Band und ich hatten eine unfassbare Zeit.“ Udo Lindenberg, der auf seine alten Tage zwei Echos mit nach Hause nehmen durfte, dampfte gleich nach der Verleihung wieder ab, weil ihn bereits 15.000 Fans zum Konzert in der O2-World erwarteten.

Emotional wurde der Abend, als Wolfgang Niedecken die Bühne betrat und für sein Lebenswerk ausgezeichnet wurde. Wim Wenders überreichte ihm den Preis. „Vielen Dank an alle, die jemals mit mir Musik gemacht haben“, sagte der Musiker laut ‚nw-news.de‘ . Nach seinem Schlaganfall im letzten Jahr war dies sein erster Bühnenauftritt und er fügte hinzu: „Vielen Dank auch an meinen Schutzengel.“ Der Künstler zögerte nicht, seine Krankheit zu thematisieren und sagte weiter: „Ich wußte genau, dass alles wieder gut wird. Ich danke meinen Fans für die wahnsinnig tolle Unterstützung“, zitierte ‚Morgenpost.de‘ den Kölner, der sich für seine Zukunft wünscht, weiter Musik zu machen. Später trat Wolfgang Niedecken live mit Clueso und Thomas D auf.

Auch Ina Müller selbst wurde mit dem zweiten Echo ihrer Karriere in der Kategorie Künstlerin National Rock/Pop ausgezeichnet: „Ich widme diesen Echo all meinen Ex-Freunden und all meinen flüchtigen Affären, weil ohne Euch hätte es diese CD und diesen Echo nie gegeben“, scherzte sie laut ‚derwesten.de‘ – auf ihrem Album ‚Das wär dein Lied gewesen‘ singt Ina Müller von Lust, Liebe und Herzeschmerz.

Die Echo-Gewinner 2012:

 

Bester Künstler Hip-Hop, Urban National, International: Casper

Beste Künstlerin Rock/Pop National: Ina Müller

Bester Künstler Club, Dance National, International: David Guetta

Bester Newcomer National: Tim Bendzko

Bester Newcomer International: Caro Emerald

Bester Künstler Rock, Alternative National: Rammstein

Bestes Video National: 23 ‚So mach ich es‘

Erfolgreichster nationaler Act im Ausland: Rammstein

Beste Gruppe Rock/Pop National: Rosenstolz

Bester Künstler Rock/Pop National: Udo Lindenberg

Radio Echo: Jupiter Jones „Still“

Bester Künstler/Crossover International: Michael Bublé

Bester Künstler International: Bruno Mars

Bestes Album des Jahres: ’21‘ Adele

Beste Gruppe International: Coldplay

Künstler Rock International: Red Hot Chili Peppers

Erfolgreichster Hit des Jahres: Gotye feat. Kimbra ‚Somebody That I Used To Know‘

Erfolgreichster Live-Act National: Herbert Grönemeyer

Medienpartner des Jahres: Ina Müller

Hall of Fame: Whitney Houston, Amy Winehouse