Eating Spain: Leckeres aus ganz Spanien trifft sich in Madrid

Die gastronomische "Mini-Messe" ist kostenlos und öffnet jeden Tag von 10 bis 22 Uhr ihre Pforten. 

Das Angebot ist umfangreich: Aus allen Regionen Spaniens gibt es Leckereien und Getränke des Landes zu probieren. 

BILDERGALERIE: Die schönsten Gerichte aus der aktuellen spanischen Küche

Wer gerne Käse aus dem Baskenland isst, wird ebenso fündig, wie die Fans des authentischen Bellota-Schinkens, Sidra aus Asturien, Weine aus La Rioja oder Nachspeisen aus Galizien. 

Natürlich darf auch natives Olivenöl und Gazpacho aus Andalusien nicht fehlen, oder das knackig frische Gemüse aus Navarra. Die Liste lässt sich endlos fortsetzen. 

NEWS: Ferran Adrià: "Die Aromen von El Bulli" – abrufbar im Internet 

NEWS: Mispeln an Kokosschaum: Die Costa Blanca feiert Nispero-Ernte 

NEWS: Albert Adrià nimmt Auszeit: Erst kommt Natura, dann El Bulli

Der kulinarische Markt ist eine der vier thematischen Messen, die im Laufe des Jahres im Rahmen der “Eating Spain”-Initiative in Madrid veranstaltet werden. 

So findet im Juni “Eating Healthy” statt. Im September kommt “Eating World” und schlieβlich im Oktober “Eating Sweet”.

“Eating Spain” fällt in die Zeit eines wichtigen Feiertages von Madrid, “San Isidro Labrador”, der auf der nahe gelegenen Plaza Mayor mit Zarzuela-Vorführungen gefeiert wird. Der perfekte Mix aus Gastronomie und spanischem Musiktheater. 

FORUM: Molekularküche – ja oder nein?

FORUM Tapas: "Der liebe Ferran … mir kommen die Tränen"

MAGAZIN: Jörg Zipprick: "Molekularköche missachten das Gesetz" 

BILDERGALERIE: Die leckersten spanischen Tapas

#{fullbanner}#