Dubai als Vorbild für Megaprojekt – Künstliche Insel vor Valencia

Mit einem aufwendigen Projekt will eine Baufirma aus Valencia für ein neues Highlight an der Ostküste Spaniens sorgen. Einen Kilometer vor dem Strand von La Malvarrosa soll eine künstliche Insel mit dem Namen "Isla Luna" errichtet werden. 

Ganz nach den großen Vorläufern in Dubai (Bild) will die Agentur ein zusätzliches "Stadtviertel" schaffen, das reichlich Platz für neuen Wohnraum bietet. Auf einer geplanten Größe von 1,6 Millionen Quadratmetern könnten 1.000 Familien ein neues Zuhause finden. Außerdem sollen Hotels, kulturelle Einrichtungen sowie Schulen und Sportanlagen entstehen. 

Für die Energieversorgung wird die Insel über einen Windpark und eine große Solaranlage verfügen. Schätzungsweise 5.000 Millionen Euro sind für den Bau der Insel erforderlich, die frühestens in zwölf Jahren fertiggestellt werden könnte. Ob das Projekt jemals verwirklicht wird, steht derzeit jedoch noch in den Sternen.