Also wie war das jetzt noch mal? Dieter Bohlen und die gesamte DSDS-Jury haben Nesthäkchen Benni erst einmal fertig gemacht (“Du nervst!“), bis der 16-Jährige seine Koffer gepackt hat und verkündete: “Ich fahr nach Hause – mit Mama und Papa”. 

Dann nahm Bohlen seinen Schützling in die Mangel, flehte – “Benni, bitte mach keinen Mist!” – und jetzt ist wieder alles beim Alten? Fest steht, Klein-Benni ist in die DSDS-Villa zurückgekehrt und hat nun offenbar ganz neue Pläne…

Benni Herd wird bei der 4. Mottoshow "Greatest Hits" am kommenden Samstag wie gewohnt auf der Bühne stehen. 

Nachdem Benni am Sonntag aus der Kandidaten-Villa ausgezogen war, nahm sich Dieter Bohlen am Dienstag eigens in seiner Villa in Tötensen Zeit für ein persönliches Gespräch mit dem Superstar-Kandidaten. 

Findet Ihr es gut oder schlecht, dass Benni wieder mit dabei ist? Diskutiert in unserem Forum!

Als Gründe für seine Ausstiegsgedanken führte Benni Herd die harte Kritik am Samstag gerade von Bär Läsker an. "So etwas muss ich mir nicht antun. Das habe ich nicht nötig" kommentierte der Teenieschwarm die Attacken von Bär Läsker in der 3. Mottoshow. 

Bohlen: Benni muss noch viel lernen

Zudem wurde ihm der Zickenterror in der Villa zuviel: "Der eine zickt den anderen an. Die einzigen, die nicht rumzicken, sind Fady und Thomas." 

Dieter Bohlen redete Benni ins Gewissen: Hauptthema: Der 16-Jährige muss einfach lernen auch mit negativer Kritik umzugehen, ohne gleich alles hinzuschmeißen und zu flüchten.

Die Ruhe zuhause und das Gespräch mit Dieter haben ihn seinen Entschluss noch mal überdenken lassen. Mit frischem Mut kehrt er am Mittwoch zurück nach Köln und macht Bär Läsker eine Kampfansage: "Wenn Bär sagt, ich nerve ihn, ok: Er nervt mich auch. Der Bär hat mir gar nichts mehr zu sagen. Die Mädchen stehen eh mehr auf mich als auf ihn!", so Benni.

Nervt Benni? Oder ist er einfach nur der Mädchenschwarm? Diskutiert in unserem Forum!

Dieter Bohlen ist zuversichtlich: "Ich hoffe für Benni, dass er seinen Weg findet. Den hat er ein wenig verloren. Ich hoffe er kommt da wieder hin, wo ich ihn mir vorstelle: Der verrückte kleine Benni, der alle unterhält mit seinem super Entertainment." 

Bär Läsker bleibt hart: "Wie Dieter schon gesagt hat, muss Benni lernen, mit Kritik umzugehen, auch das gehört zum Geschäft. ich bleibe bei meiner Meinung, dass mir die Ohren bluten, wenn er singt."