Drew Barrymore: Wale retten im Eis! “Mein Gesicht war eingefroren”

Die Schauspielerin (‚3 Engel für Charlie‘) macht gerade Werbung für das Umweltdrama, in dem eine Gruppe von Walen im Eis gefangen ist und eine Gemeinde in Alaska sie befreien möchte. In einer Szene musste die Schöne ins kalte Wasser springen und die Künstlerin gibt zu, dass sie danach nicht unbedingt in der Lage war, ihren Beruf auszuführen. „Es war kalt, ich werde nicht lügen. Aber es hat Spaß gemacht – die Szene, in der ich aus dem Wasser komme – ich habe das noch gar nicht erklärt, aber ich sehe aus, als ob ich 20 Jahre Botox benutzt hätte, weil mein Gesicht eingefroren war“, berichtete Drew Barrymore in der britischen Show ‚Daybreak‘. „Ich konnte mein Gesicht nicht bewegen. Jedes Mal, wenn ich die Szene sehe, denke ich ‚Oh, mein Gott‘.“

Ihr Filmkollege John Krasinski (32) war ebenfalls bei dem Interview anwesend und konnte das nur bestätigen: „Da kam nur noch Spucke aus deinem Mund.“

„Mein Gesicht war so eingefroren, dass ich kaum meinen Text sprechen konnte! Es war so merkwürdig, ich wollte erklären, dass ich mein Gesicht nicht bewegen kann“, fügte seine Filmpartnerin lachend hinzu.

Krasinski ist mit der britischen Darstellerin Emily Blunt (29) verheiratet und hat durch sie mehr Einblick in die englische Kultur bekommen. Er ist jetzt ein Fan von britischen Serien und eine hat es ihm besonders angetan: „Ich schaue mir gerade ‚Downton Abbey‘ an. Es ist mehr eine kulturelle Studie als eine Fernsehserie, denn so sind die Briten doch im richtigen Leben“, witzelte der Amerikaner. „Ich denke, ich war insgeheim immer anglophil und nun bin ich auch noch mit einer Britin verheiratet, es wird immer mehr.“

Seine Kollegin sprach dann noch über ihre Verlobung mit dem Kunstberater Will Kopelman (34). Ihr Liebster hatte Barrymore mit einem riesigen Verlobungsring überrascht. „Ich habe viel Glück gehabt, aber es ist mehr als der Ring. Der Ring ist sehr ausgefallen“, schwärmte die Beauty.

„Wir werden dich jedenfalls immer finden,“ lästerte John Krasinski über den auffallenden Ring von Drew Barrymore.