Doping-Ring auf Teneriffa: Clenbuterol für Contador?

Unter den Verhafteten, die gegen das spanische Anti-Doping-Gesetz verstoßen haben sollen, soll sich neben Apothekern und Tierärzten auch ein Radsportler befinden. Die Inhaftierten sollen das Kälbermastmittel Clenbuterol illegal an Sportler und Landwirte vertrieben haben.

Dieses Präparat spielt auch eine Rolle im Dopingfall des dreifachen Tour-de-France-Siegers Alberto Contador, der vorläufig suspendiert ist und auf ein Urteil wartet.

Ihm droht eine Zweijahressperre. Contador behauptet, die positiven Analysen auf Clenbuterol hätten ihren Grund in verseuchtem Fleisch, das er zu sich genommen hatte. Das Fleisch hätte aus spanischer Produktion gestammt, in der – wie in der gesamten EU – der Einsatz von Clenbuterol verboten ist. (SAZ; Foto: dpa)

QUIZ: Wer hat Angst vor Cristiano Ronaldo? Das große Quiz!

QUIZ: Lionel Messi, Superstar! Wer kennt ihn wirklich?

ALLE TORE und TABELLEN: Spanische Liga Live

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

#{fullbanner}#