Ein Lichterregen und Tränenmeer auf dem Eis. Katarina Witt schwebt ein letztes Mal über ihr Element, gleitet dicht an den Zuschauerrängen entlang.

Die erfolgreichste Eiskunstläuferin aller Zeiten kann die Blumen nicht mehr tragen, die ihre Fans ihr entgegenstrecken. Sie wollen ihr Idol nicht gehen lassen. Doch Katarina Witt hat sich entschieden: Sie zieht die Schlittschuhe aus – für immer. Am Ostermontag zeigt ProSieben die schönsten Momente ihrer letzten großen Show in "Goodbye Katarina Witt – Ein Weltstar geht vom Eis" .

Drei Wochen lang ist sie durchs Land getourt, hat in ausverkauften Hallen noch einmal ihre schönsten Küren und atemberaubendsten Pirouetten gezeigt und sich von Kollegen, Freunden und Fans feiern lassen. 

"Für mich war jeder Moment der schönste: als ich selbst auf dem Eis stand, der Beifall des Publikums, wenn ich meinen Eislaufkollegen zuschauen konnte – und auch die gemeinsamen Abende an der Bar." 

Die beispiellose Eislauf-Karriere der Kati Witt

Das Eis war ihre Leidenschaft, ihre Karriere beispiellos: Olympiasiegerin in Sarajevo 1984 und vier Jahre später in Calgary, vierfache Weltmeisterin, sechsfache Europameisterin, unzählige Eisshows. 1999 wurde Katarina Witt vom "kicker" zur Sportlerin des Jahrhunderts gewählt. Was sie beim endgültigen Abschied von ihren Fans gedacht hat? Katarina Witt: "Tausend Dank!"

Den bewegenden Abschied von Kati Witt überträgt ProSieben am Ostermontag ab 19.00 Uhr.