Besonders hart geriet die Kritik von Reals Ehrenpräsident und Spieler-Legende Alfredo di Stefano in der Zeitung „Marca“. Seine Kolumne am Montag ist eine einzige Abrechnung mit dem „behäbigen Spiel“ Reals – bei gleichzeitigem Lob der Spielkunst Barcas.

Di Stefano: „Der FC Barcelona war klar überlegen, Real wusste nicht, was gespielt wurde. Messi ist der beste Spieler der Welt, der FC Barcelona wird verdient Meister.“

Fazit: „Man kann nur hoffen, dass Real die richtigen Lehren aus dieser Lektion zieht.“ Man habe nur mit viel Glück nicht verloren – und weil Barcelona es versäumt habe, rechtzeitig den Sack zu zu machen.