Beim Testspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Österreich in Wien am Mittwoch wird Per Mertesacker für den verletzten Real-Verteidiger Christoph Metzelder einspringen. So die Planungen von Deutschlands Bundestrainer Jogi Löw.

Im Tor steht Jens Lehmann, der erneut dem Valencianer Timo Hildebrand vorgezogen wird, obwohl dieser zuletzt in Valencia großartig spielte. Das Spiel beginnt um 20 Uhr 35.

Aragonés: „Das beste wäre, sie würden mich feuern.“

Beim Spiel der Spanier gegen Frankreich (21 Uhr) kommt es zur großen Revanche für dasAchtelfinale bei der WM in Deutschland, als die Franzosen die Spanier kurz und schmerzlos entzauberten. Bei Frankreich fehlt der verletzte Bayern-Spieler Ribery.

Unterdessen hat Spaniens Sportdirektor Fernando Hierro das Verbleiben von Trainer Aragonés im Amt verkündet. Demnach würde man mit Aragonés bis zum Ende der Euro arbeiten wollen. In Spanien gibt  es anhaltende Diskussionen um das Traineramt. Aragonés hatte in einem Anfall von Amtsmüdigkeit und Ironie zuletzt verkündet: „Das beste wäre doch, sie würden mich hinauswerfen.“

Schleimt Beckham, oder beweist er späte Einsicht?

Ohne David Beckham spielt England sein erstes Spiel im Wembley-Stadion gegen die Schweiz (21 Uhr). Beckham hat mittlerweile kleinlaut zugegeben, dass es wohl richtig war, ihn aus dem Kader zu werfen. „Es wäre den anderen Spielern gegenüber ungerecht gewesen, mich zu bringen.“ Ist es Einsicht – oder schleimt sich Beckham nun durch die Hintertür zu seinem 100. Länderspiel, das ihm Capello dieses Mal noch nicht gönnen wollte?