Dessous kaufen – Was muss beachtet werden?

Frauen, die Dessous tragen, treten ganz anders auf als jene, die nur gewöhnliche Unterwäsche anziehen. Sie bewegen sich viel geschmeidiger, eleganter und mit mehr Sex-Appeal. Sie sind sich ihrer Macht bewusst, die sie auf Männer ausüben können. Und das allein durch die Kleidung, die sie am Körper tragen.

Welche Dessous sollte man kaufen?

Um sich ebenso selbstbewusst und verführerisch zu fühlen, sollte zuallererst die alte Unterwäsche aussortiert werden, die keinen optimalen Zustand mehr aufweist. Dazu gehören ausgeleierte Bündchen, verbogene Bügel oder auch stark ausgewaschene Farben. Sind diese erst einmal aussortiert, gilt es die Lücken wieder zu füllen. Nun geht also der große Neukauf los. Wer bei Enamora etwas gesehen hat, das ihm gefällt, der sollte nicht zögern es zu kaufen. Es gilt: Ausgesucht wird nach Geschmack und nicht nach Preis oder Trend.

Wichtig ist aber auch, seine eigene Größe richtig einzuschätzen. Nichts sieht merkwürdiger aus als ein zu enger BH oder ein zu großes Höschen. Brustumfang und Körbchengröße muss man nicht mal messen lassen. Hochwertige Dessous-Seiten im Internet geben Hinweise darauf, wie gemessen werden sollte, und welches Maß für welche BH-Größe steht. Bei der Unterhose ist es schon wesentlich einfacher. Deren Größe entspricht einfach der Größe der restlichen Garderobe.

Es müssen ja nicht immer die verführerischsten Dessous sein. Ab und an kann man auch einfach schöne oder verspielte Unterwäsche tragen, die einem gut gefällt. Dabei kann eigentlich ganz nach Geschmack ausgewählt werden – man sollte allerdings eine Faustregel beachten: keine fleischfarbene Unterwäsche kaufen! Ansonsten sollte weiterhin beachtet werden, dass der gewählte Farbton der eigenen Hautfarbe schmeichelt. Allerdings kann man mit schwarzer oder weißer Unterwäsche eigentlich nie etwas falsch machen.