Der Countdown läuft: Wer wird heute Dschungelkönig 2008?

“Rambo-Ross” stürzt in den Schlangensee und holt drei Sterne!

In “Von der Rolle“ musste er über eine Walze balancieren und dabei Sterne von der Start- bis zur Zielplattform befördern. Geschicklichkeit, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit waren gefragt. Ein falscher Schritt auf der Rolle und Ross landete im grünen Dschungelsee. Da warteten schon Wasserschlangen und Blutegel auf den Sänger. Aber unser Rambo hat es am Ende mal wieder geschafft und kam stolz mit drei Sternen zurück ins Camp. 

Die Zeit ist gekommen: Wer wird Dschungelkönig oder Dschungelkönigin 2008?

Zeit für einen Rückblick auf die berbliebenen drei Kandidaten, Michaela, Bata und Ross.

Bata, der Ruhepol

Schlagersänger Bata Illic (68) musste bisher einmal zur Dschungelprüfung antreten. Im “Tempel des Grauens“ bestach er Ratten und Spinnen mit Gelassenheit und Gesang. Jedoch nicht wirklich erfolgreich. Nur drei Sterne von acht möglichen hat er erkämpft. Ansonsten hat Bata zwar viel Zeit auf seiner Liege verbracht, war aber als Ruhepol und Camp-Ältester jederzeit eine wichtige Stütze für alle und alles.

Die toughe Krankenschwester Michaela

Michaela war bei drei Dschungelprüfungen dabei. Aber nur bei zweien war die gelernte Krankenschwester, die auch im Camp alle medizinischen Aufgaben übernahm, verantwortlich für das Ergebnis. Das jedoch auch nie alleine. Beim “Höllischen Hurricane“ hat die 38-Jährige gemeinsam mit Isabel, DJ Tomekk und Björn sechs von neun Sternen auf der Riesenrutsche erspielt. Und auch beim “Highway To Hell“ war die toughe Blondine nicht alleine, sondern hatte Isabel im Beiwagen des Motorrads sitzen. Nur ein Stern von fünf ist dabei herausgekommen.

Aber das war vor allem Eike egal. Michaela hat schwer bei ihm gepunktet und ein gemeinsames Abendessen nach der Dschungelzeit ist auch schon vereinbart.

Ausgeflippt und weinerlich, aber zäh: Ross!

Ross ist der absolute Experte für Dschungelprüfungen. Vier Mal musste der 33-Jährige losziehen und ist dabei über sich selbst hinausgewachsen. Zwei Mal zog der Sänger in Begleitung los, aber immer musste er alleine kämpfen. Ross‘ Prüfungskarriere führte am dritten Tag ins Straußengehege. Fünf von zehn möglichen Sternen konnte er trotz vieler Schnabel-Attacken der Riesenvögel sammeln.

Ein Tag später musste er wieder ran. Als lebendige „Arche Noah“ mit Ratten im Nacken holte er wieder fünf von zehn möglichen Sternen. Sechs von sieben Mahlzeiten schaffte er bei der Prüfung “Auf die Folter gespannt“, bei der ihm festgebunden auf dem Boden unzählige Dschungelbewohner, von Kakerlaken über Mehlwürmer bis hin zu grünen Ameisen, über den Körper gekippt wurden.

Und schließlich war er gestern “Von der Rolle“ und holte drei von vier Sternen. Er hat generell nicht nur für die meisten Mahlzeiten im Camp gesorgt, sondern auch für die meiste Stimmung. Mal ausgeflippt, mal traurig – Ross hat immer gezeigt wie es ihm geht! Emotionen pur – jeden Tag!

Das Finale auf RTL ab 21.30 Uhr

In der heutigen Finalshow wird sich entscheiden, wer von den drei VIP-Campern von den Zuschauern zur Dschungelkönigin bzw. zum Dschungelkönig gewählt wird. Bis der Sieger jedoch gekürt wird, muss jeder von den drei Finalisten am letzten Tag im Camp noch eine Dschungelprüfung bestreiten, um ein Drei-Gänge-Abendmenü zu erkämpfen. Im Baumhaus bei Sonja und Dirk sind heute Abend noch mal alle ausgeschiedenen Kandidaten zu Gast und werden die letzten Stunden im Camp verfolgen.