Demonstranten verbrennen Fotos von König Juan Carlos

Zu Rufen wie „Die Katalanen haben keinen König“ protestierten die Demonstranten nach einem Bericht der Agentur Europa Press gegen die Festnahme des jungen katalanischen Nationalisten Jaume Roure, der vor zehn Tagen ebenfalls in Girona ein Foto des Königs verbrannt hatte, weil er einen Besuch des Monarchen in dem Ort ablehnte.

Roure wird von den spanischen Justizbehörden wegen Herabsetzung des Königshauses verfolgt. Er wurde am Freitag auf freien Fuß gesetzt, nachdem er von der höchsten Strafverfolgungsbehörde verhört worden war. Bei der Kundgebung am Samstag wurden Dutzende Fotos der Königsfamilie angezündet. Die Herabwürdigung des Königshauses kann nach den spanischen Gesetzen mit sechs Monaten bis zu zwei Jahren Haft geahndet werden. Die Regierung in Madrid hatte die Aktion Roures verurteilt.